In Kontakt bleiben

Viele junge Menschen leben sehr lange in einem Heim, einer Wohngruppe oder Pflegefamilie. Oft sind Freundschaften und Beziehungen entstanden, die dir wichtig sind. Es ist gut, wenn du schon vor deinem Auszug mit deinen Pflegeltern oder den Betreuer_innen besprichst, wie du in Kontakt bleiben kannst. Bei vielen Pflegefamilien ist es selbstverständlich, dass du weiter ein Teil der Familie bleibst. Viele Einrichtungen ermöglichen Besuche und Übernachtungen, z.B. bei einer Feier oder haben ein »Notbett«.

Manche Einrichtungen haben feste Treffen und Angebote für alle, die einmal von ihnen betreut wurden. Die Einrichtung Löwenzahn in Oberhausen ( Löwenzahn Ehemalige) oder das Albert-Schweitzer-Kinderdorf in Waldenburg ( Kinderdorf Waldenburg Ehemalige) sind gute Beispiele dafür. Frag’ ruhig nach, ob es bei deiner Einrichtung Angebote für Ehemalige gibt. Aber auch wenn es so ein Angebot in Deiner Einrichtung nicht gibt, kannst du mit Deinen Betreuer_innen besprechen, wie Du Dir das Im-Kontakt-bleiben mit ihnen vorstellst.

Vielleicht möchtest du dich auch mit anderen Care Leavern austauschen und vernetzen? Es gibt den Care Leaver Verein. An den kannst du dich wenden Careleaver e.V. Dort erfährst du auch, ob es in deiner Region eine Care Leaver Regionalgruppe gibt.